Rufnummermitnahme Handyvertrag - HandyTarifTipp

Rufnummermitnahme Handyvertrag

Bitte beachte!
Eine Garantie auf die Richtigkeit der Informationen können wir nicht geben, da die Anbieter und Netzbetreiber gerne mal Änderungen vornehmen. Wir geben aber unser Bestes um hier auch korrekte Informationen bereit zu stellen.

Hast du selbst andere Erfahrungen zur Rufnummermitnahme gemacht also hier aufgeführt? Gerne aktualisieren wir unseren Beitrag nach Erhalt deiner Infos. Schreib uns dazu in den Social Media Kanälen an oder sende uns eine WhatsApp.

Eigene Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen- hier die wichtigen Infos.
Es spielt keine Rolle ob du einen Laufzeitvertrag oder eine Prepaid Karte hast, die Rufnummermitnahme ist fast immer möglich.

Was gibt es zu beachten?

  1. Die Rufnummer muss beim alten und beim neuen Anbieter auf die selbe Person registriert sein. Sollte dies nicht der Fall sein so wird es dann auf eine “Ablehnung” der Rufnummermitnahme beim derzeitigen Anbieter hinaus laufen.
  2. Eine registrierte Rufnummer kann umgeschrieben werden, dazu beim Anbieter melden und Unterlagen für die Umschreibung anfordern.
  3. Update 01.12.2021! Die Rufnummernmitnahme ist kostenlos, der alte Anbieter darf für die Freigabe der Rufnummer keine Gebühr verlangen. Mehr Infos auch HIER.
  4. Wenn der Vertag bereits gekündigt und ausgelaufen ist gibt es folgendes zu beachten. Die Rufnummermitnahme ist maximal 1 Monat nach Vertragsende noch möglich.
  5. Beim neuen Anbieter gibt es gelegentlich einen Bonus für die Rufnummernmitnahme. Der Bonus variiert in der Regel zwischen 10 und 30 Euro.

Wann ist eine Rufnummermitnahme nicht möglich?

  1. Interne Portierungen ( gleicher Anbieter, selber Konzern ) sind nicht möglich. Beispiel: Rufnummer ist beim Anbieter A und soll für einen neuen Vertrag zum Anbieter A portiert werden, das ist so nicht möglich. Weiter unten ein paar Beispiele.
  2. Wie oben bereits erwähnt, Rufnummermitnahme ist nicht möglich wenn die Personen der jeweiligen Vertragsverhältnisse unterschiedlich sind. 

Einige Beispiele und Erläuterungen zur Rufnummernmitnahme.

Drillisch Online GmbH:
Zur Drillisch Gruppe gehören unter anderem folgende Marken sim.de, winsim.de, handyvertrag.de, blacksim.de, cybersim.de, PremiumSIM, DeutschlandSIM. Du kannst also bei einem Wechsel innerhalb dieser Marken (und weiteren zur Drillisch Gruppe gehörend) die Rufnummer nicht mitnehmen. Eine Mitnahme der Rufnummer zum Beispiel zu o2 Telefonica, Telekom, Vodafone und Freenet ist natürlich möglich.

Freenet Mobilfunk:
Freenet stellt die Mobilfunk Verträge in den Netzen von o2, Telekom und Vodafone zur Verfügung. Man ist also dann als Freenet Kunde nicht direkt Kunde von o2, Telekom und Vodafone, sondern nutzt das Netz von denen. Kunde ist man bei Freenet als Anbieter. Zur Rufnummermitnahme haben wir folgendes gefunden:

Bitte beachte, dass eine Rufnummermitnahme aus einem bestehenden freenet Mobilfunk Vertrag im selben Netz grundsätzlich nicht möglich ist.

Bedeutet, das wenn dein Vertrag derzeit bei Freenet im o2 Netz ist, du dann deine Rufnummer bei einem Neuvertrag bei Freenet in das Telekom und Vodafone Netz portieren kannst. Ist deine Nummer derzeit bei Freenet im o2 Netz und das Angebot welches dir zusagt ebenfalls bei Freenet im o2 Netz, dann ist eine Mitnahme der Nummer nicht möglich.

In Kurzform als Übersicht:
Freenet im o2 Netz zu Freenet im o2 Netz = Mitnahme der Nummer nicht möglich
Freenet im o2 Netz zu Freenet im Telekom Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich
Freenet im o2 Netz zu Freenet im Vodafone Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich
Freenet im Vodafone Netz zu Freenet im Vodafone Netz = Mitnahme der Nummer nicht möglich
Freenet im Vodafone Netz zu Freenet im o2 Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich
Freenet im Vodafone Netz zu Freenet im Telekom Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich
Freenet im Telekom Netz zu Freenet im Telekom Netz = Mitnahme der Nummer nicht möglich
Freenet im Telekom Netz zu Freenet im Vodafone Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich
Freenet im Telekom Netz zu Freenet im o2 Netz = Mitnahme der Nummer ist möglich

Deine Rufnummermitnahme bei Freenet kannst du über den folgenden Link beauftragen:
https://www.freenet-digital.de/lps/rufnummernmitnahme/

o2 Telefonica und BLAU:
Wenn deine Nummer derzeit bei o2 ist, so kannst du die Nummer zu einem neuen o2 Vertrag nicht mitnehmen. Eine Rufnummermitnahme von BLAU zu o2 ist möglich, o2 zu BLAU allerdings nicht möglich.

Rufnummernmitnahme zum Vertragsende

  1. Bei dieser Auswahl wird der neue Vertrag mit deiner derzeitigen  Nummer nach Vertragsende starten. Beispiel: Vertrag läuft noch bis zum 30.04. Der neue Vertrag würde dann erst am 01.05 starten, somit ist eine “Doppelzahlung” ausgeschlossen. Bedenke bitte das der Antrag auf die Rufnummermitnahme in der Regel frühestens 90 Tage vor Vertragsende möglich ist, bei bestimmten Aktionen und Anbietern ist die Frist auch teilweise deutlich kürzer. Beispiel: Vertrag läuft bis zum 30.04, Rufnummermitnahme zum 01.10 ist z.B. nicht möglich da zu weit im Voraus.

Sofortige Mitnahme der Rufnummer

  1. Du hast z.B. noch 6 Monate Laufzeit aber möchtest die Rufnummer zu sofort zum neuen Anbieter übernehmen? Das ist möglich und dabei folgendes beachten. Beim aktuellen Anbieter musst du ein “Opt-In” setzen lassen damit die Rufnummernmitnahme auch klappt. Zudem bekommst du beim aktuellen Anbieter auch eine neue Rufnummer. Du hast damit dann knapp 6 Monate eine Doppelzahlung aber bist beim neuen Anbieter mit der aktuellen Rufnummer erreichbar.